September 2002

Stellvertretender Landrat Klaus Adelt übernimmt die Schirmherrschaft der Fachakademie für Hauswirtschaft an den Ahornberger Schulen.

Eine Idee von Studierenden der beiden Ausbildungsstufen an der Fachakademie für Hauswirtschaft in Verbindung mit Neujahrswünschen Klaus Adelt die Schirmherrschaft für den Studienzweig Hauswirtschaft anzubieten, fiel auf fruchtbaren Boden.
Ohne Zögern und mit der Zielsetzung nicht nur ein Parapluieständer zu sein, sondern mit Engagement gemeinsam für die Belange der Fachakademie zu werben, kam der Landratsstellvertreter diesem Wunsche nach. Für ihn, dem jetzigen Schirmherrn, hat die Ahornberger Fachakademie für Hauswirtschaft des Landkreises Hof eine Vorbildfunktion weit über die Region hinaus.
Die Absicht des Schulleiters Hermann Gesell und seiner Vertreterin Jutta Dauerer in Verbindung mit einem prominenten und kundigen Schirmherren den Bekanntheitsgrad der Fachakademie nachhaltig zu steigern und vor allem durch persönliche Kontakte Praktikaplätze zu sichern, stehen dabei im Vordergrund. Das Problem, für die an der Fachakademie ausgebildeten hochqualifizierten Kräfte, nach dreijährigen Schul- und Praktikumsabschluss als staatlich geprüfte hauswirtschaftliche Betriebsleiterin, eine Anstellung hier in der Region zu finden, sei immens groß im Gegensatz zu den südlichen Gefilden in Deutschland. Auch hier habe man sich das Ziel gesetzt, einiges positiv zu ändern und aufzuholen.
Klaus Adelt: "Auf dem Bayerischen Gemeindetag (Bezirksebene) in Ebensfeld, hatte ich Gelegenheit die Fachakademie vorzustellen und mit einzelnen Bürgermeistern diesbezüglich Kontakte aufzunehmen. Ich bin mir sicher, dass diese Gespräche nicht umsonst waren."
Im Mai dieses Jahres wird es Besuche von Entscheidungsträgern mit der Schulleitung und Klaus Adelt geben, wobei es hier in erster Linie um Praktika - Stellen gehen dürfte. Im Vorfeld laufen bereits Vorbereitungen geeigneter Präsentationen; denn das Bekanntmachen habe bisher doch mehr oder weniger im Argen gelegen.
Der Tag der offenen Schultür der Beruflichen Schulen Ahornberg war der repräsentative Rahmen für die symboliche Überreichung eines Schirmes an Klaus Adelt, dem jetzigen und zukünftigen Herren dieses Gegenstandes.

Symbolische Schirmübergabe


Zum Photo: Symbolische Übergabe eines roten(!) Schirmes durch Julia Hauptmann, Studierende der ersten Jahrgangsstufe an den jetzigen Schirmherrn der Fachakademie für Hauswirtschaft Klaus Adelt,langjähriger erster Bürgermeister der Stadt Selbitz und stellvertretender Landrat, jetzt Landtagsabgeordneter.

Der Text und das Photo wurden erstellt und zur Veröffentlichung auf unserer Homepage freigegeben von Herrn Lothar Weller, Journalist und Kriminalist, Frankenpost. - Vielen herzlichen Dank dafür.

Da sich in der Politik ständig etwas ändert, finden Sie neue Informationen über Klaus Adelt auf seiner Homepage.